Rezension

Der Methusalem-Code ist der Folgeband des 2020 erschienenen Romans Der bleierne Sarg. Bereits dieses Buch hat mich sehr beeindruckt. Es ist Krimi, Thriller und Geschichtsbuch in einem. Mit Der Methusalem-Code hat es Thomas Frankenfeld geschafft, diesen Erfolg zu wiederholen. 
Dem Autor ist es gelungen, Geschichte und Spannung auf nur 343 Seiten zu bündeln. Es wäre ein leichtes gewesen, die Handlung auf wesentlich mehr Seiten auszudehnen. So aber behält der Leser die Übersicht über die verschiedenen Handlungsstränge. 
Einen ersten Hinweis auf den Inhalt des Buches liefert die Kurzbeschreibung auf dem Cover: Das ewige Leben, zumindest aber eine deutlich längere Lebensdauer. Ein jahrtausendalter Mythos, der seinen Ursprung in einem Code haben soll. Diesen Code zur Unsterblichkeit soll der „Kopf des Methusalem“ bergen.
Thomas Frankenfeld gelingt es, den Leser bei der Suche nach eben diesem Kopf Schritt für Schritt mit der Geschichte vertraut zu machen. Die stellenweise nüchternen Schilderungen lesen sich wie Tatsachen und schärfen das Vorstellungsvermögen. 
Was ist Phantasie, was ist Wirklichkeit?
Wo sind die Grenzen?
In die Rolle des versierten Krimiautors schlüpft der Autor, wenn er die Arbeit des Archäologen Tristan Lindberg und seiner Frau, der LKA-Hauptkommissarin Becca, beschreibt. Als kundiger Geschichtswissenschaftler erweist er sich bei der Beschreibung der unsäglichen Zustände während der Hamburger Franzosenzeit während der Jahre 1806 bis 1814.
Eindringlich und wirklichkeitsnah erlebt der Leser, und ganz besonders der Hamburger, noch einmal die schmerzlichen Folgen der Besetzung für die Bevölkerung. 
Gehört das zu einem Thriller?
Ja, unbedingt. Denn man kann nicht mit einem Satz (im doppelten Sinn) in die weit zurückliegende Vergangenheit springen und eine Verbindung zum Heute herstellen. 
Der Methusalem-Code spricht nicht nur anspruchsvolle Krimifreunde an. Der Autor schafft es, dass der Leser am Schluss seine anfängliche Einstellung bzw. Meinung zum Nicht-Vorstellbaren zumindest überdenkt. Er muss es ja keinem erzählen, er kann seine Erkenntnis gern für sich behalten. 
Der Methusalem-Code erschien im September 2021 im Ellert & Richter Verlag.

 

Thomas Frankenfeld
Der Methusalem-Code

ISBN: 9783831908011

Verlag: Ellert & Richter

Erschienen: 30.09.2021

Seitenzahl: 320


Bewertung

5/5 Region

5/5 Sprache

5/5 Originalit├Ąt

5/5 Emotion

5/5 Plot (das Handlungsger├╝st)


Gesamtbewertung

Informatives

Autor/en

Thomas Frankenfeld arbeitet seit 37 Jahren als politischer Journalist. Der Diplompolitologe, Sohn des Entertainers Peter Frankenfeld, war Au├čenpolitikchef und Chefautor des Hamburger Abendblatts. Frankenfeld ist mit der Journalistin und Buchautorin Bettina Mittelacher verheiratet. Das Paar lebt in Wedel und hat einen Sohn.

Kommissar/e


Tatort/e